Dienstag, 29. April 2014

Glossybox Young Beauty April 2014

Samstagvormittag konnte ich höchstpersönlich meine Glossybox Young Beauty für den Monat April entgegennehmen. Voller Vorfreude habe ich ein Produkt nach dem Anderen aus dem gelben Säckchen gezogen und vorher immer geraten, was es wohl sein könnte und ich hatte bei jedem Produkt Recht! :P
Die Box erscheint immer noch aller 2 Monate und kostet 9,95€. Der Inhalt der Box liegt (runtergerechnet aufgrund des Nagellacks, der kein Originalprodukt ist) bei 17,46€.
Das leuchtendgelbe Design finde ich passend zum bevorstehenden Sommer sehr gelungen.
Habt ihr eure Box auch schon bekommen? Was hattet ihr drin? Wie zufrieden seid ihr damit? :)

Genauer:
Die Max White One "Luminous" hatte ich schon und mochte sie auch, weswegen ich gespannt bin, ob ich die Max White One "Fresh" genauso gut finden werde. Allerdings steht sie in der Warteschleife, da ich gerade meine Colgate Total Original benutze und anschließend erst die Signal aus meiner dm Box. :P


Die Farbe des Rouges (ich schätze mal "buff") finde ich schön und die Pigmentierung scheint mittelmäßig zu sein, nur leider sagt mir die Verpackung überhaupt nicht zu. Ich finde einfach, dass es optisch nicht so viel her macht. Außerdem hatte ich beim ersten Öffnen das Gefühl, dass mir der Plastikdeckel gleich abbricht. Der Mechanismus zum Auf- und zuklappen funktioniert nicht fließend.

Ich bin gar kein Fan von Lipgloss, weswegen ich nicht einen einzigen besitze. Der Geruch ist angenehm fruchtig, aber die Farbe (ein helles Nude) gefällt mir auch überhaupt nicht. Ich weiß noch nicht, was ich damit anstellen werde.


Deosprays von 8x4 mag ich sehr, was nicht zuletzt daran liegt, dass mein Lieblingsdeospray "Wild Flower" von 8x4 kommt. Dieses Deo hier mit dem Namen "Hollywood" riecht wie ein Parfüm und ganz angenehm. Wird allerdings erst einmal in die Warteschleife gestellt, da ich zuerst das Dove Compressed Deospray aus meiner dm Box nutzen möchte.

Und zu guter Letzt mein Lieblingsprodukt aus dieser Box. Freitagabend dachte ich mir beim Ablackieren meines Farblackes noch "Wie gerne würde ich jetzt einen Nagellack mit Weißeffekt lackieren", aber ich hatte keinen. Und schwuppdiwupp befand sich am Folgetag diese Probiergröße des alessandro "Pro White Original"-Lackes in meiner Box. Perfekt und sofort lackiert.


Fazit:
4 Originalprodukte finde ich eine sehr gute Bilanz, auch wenn ich mir das Deo und die Zahnpasta in der nächsten Drogerie oder dem nächsten Supermarkt schnell selbst kaufen könnte und ich das bei so einer Beautybox ein bisschen unpassend finde.
Alles in allem kann ich mit 4/5 Produkten etwas anfangen und das ist ein guter Schnitt für eine Box, von der man im Vorhinein nicht weiß, wie der Inhalt aussehen wird.
Mein Lieblingsprodukt ist der Nagellack mit Aufhelleffekt und ich bin gespannt, ob ich über einen längeren Zeitraum wirklich eine Veränderung feststellen kann - noch bin ich ja skeptisch.

Samstag, 26. April 2014

[Favoriten] Meine Lieblinge im April

Der April neigt sich dem Ende und da ich diesen Monat einige neue Produkte ausprobiert habe und diese mich auch überzeugt haben, möchte ich euch heute meine Favoriten des Monats April zeigen. Unterteilt in die 3 Kategorien: Reinigung, Pflege und Kosmetik.
Da ich mich im April weitestgehend nicht geschminkt habe (meistens nur Mascara, Kajal als Eyeliner und Concealer um kleine Pickelchen abzudecken), ist in Sachen Kosmetik nur sehr wenig vertreten.
Welche Produkte habt ihr im April gerne benutzt? Besitzt ihr welche von meinen Favoriten? :)

Reinigung
Nivea Sensitive 3-in-1 Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie
Seit ich mich schminke, habe ich immer nur die blauen Abschminktücher von bebe verwendet. Nun wollte ich aber auch mal ein Mizellenwasser ausprobieren und muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt! Ich habe auch deutlich weniger Pickel seitdem.
Balea "Melon Tango"-Duschgel
Ich bin ein absoluter Wassermelonenfan und habe mich deswegen tierisch gefreut, dass es nun in der Drogerie ein Duschgel mit Wassermelonengeruch zu kaufen gibt. Ich finde es unheimlich erfrischend unter der Dusche und könnte mir vorstellen die passende Handseife dazu zu kaufen.
Guhl Langzeit Volumen Shampoo
Die meisten Volumenshampoos halten ihre Versprechen nicht, aber dieses hier ist wirklich klasse. Trotz meiner langen Haare ist ein kleines aber feines Volumen zu erkennen und meine Haare hängen nicht nur platt herunter.

Pflege
Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme
Bereits in meiner ausführlichen Review zu der gesamten Velvet Smooth Reihe (*klick*) konntet ihr entnehmen, dass ich die etwas festere Konsistenz der Creme sehr mag und meine Füße toll gepflegt werden.
CD 24h Intensiv Augencreme
Ich habe immer nur den Aqua Roll-On von Balea verwendet, aber vor ca. 3 Wochen war meine Augenpartie so trocken, dass sie sogar teilweise schuppig war. Deshalb habe ich mir diese Augencreme zugelegt, da mich bereits die Intensivcreme aus dieser Reihe überzeugt hatte. Und die Augencreme hat mich ebenfalls mit ihrer Pflegewirkung überzeugt.
Balea Nature Nachtcreme
Genauso wie meine Augenpartie plötzlich extrem trocken war, wurde durch die Umstellung meiner Gesichtscreme meine restliche Gesichtshaut extrem trocken. Den einzigen Ausweg sah ich darin, mir eine extra Nachtcreme zuzulegen. Und nach einer Woche Anwendung hat sich meine Haut wieder regeneriert.

Kosmetik
Urban Decay NAKED 2
Ein langersehnter Wunsch ging in Erfüllung. Cynthia war für 3 Tage in London und die Chance habe ich genutzt und so hat sie mir netterweise diese tolle Lidschattenpalette mitgebracht. Es ist ein unglaublich teures Schätzchen, aber ich bin nun sehr glücklich sie endlich zu besitzen!
essence Foundation Buffer (LE)
Ich habe mir einige Pinsel aus der vergangenen "Bloom me up (tools)"-LE zugelegt, aber nur der Foundation Buffer konnte mich wirklich überzeugen. Der Widerstand ist optimal, da er genauso gebunden ist, wie ein Buffer gebunden sein muss und nicht so wie das Exemplar von ebelin.
p2 Express Nail Polish Remover acetonfrei
Ursprünglich habe ich ihn mir nur für das Entfernen von Glitzernagellack oder Sandlacken gekauft, aber mittlerweile bin ich schon so faul geworden, dass ich auch normalen Nagellack damit entferne. Es ist in 1 Minute erledigt und das Ergebnis ist perfekt!

Mittwoch, 23. April 2014

[Review] Scholl Velvet Smooth Fußpflegeserie

Besonders im Sommer, wenn öfters mal die Sandalen oder Ballerinas angezogen werden, sollte man auf seine Füße achten und diese täglich abends eincremen. Auch ein Fußbad und eine Hornhautentfernung können nicht schaden. Deswegen hat Scholl eine neue professionelle Fußpflegeserie auf den Markt gebracht, die sich durch innovative Inhaltsstoffe wie grüner Kaviar, Hyaluronsäure, Vitamin A+E und Pentavitin auszeichnet.

Vor einem Monat erwartete mich nach einem stressigen Schultag zu Hause ein Paket von der DPD, was mich sehr verwunderte, da ich sonst nur Post über die Deutsche Post bekomme. Im Paket enthalten war mein Gewinn des dm Produkttests - die neue Scholl "Velvet Smooth"-Fußpflegeserie, die ihr vielleicht schon aus der TV-Werbung kennt. Nach ausführlichem Testen möchte ich euch nun heute meine Meinung zu den insgesamt 5 Produkten vorstellen.

Das die Produkte in einer hübschen großen blauen Waschtasche verpackt waren, fand ich schon einmal eine tolle Idee!

Ein Kärtchen auf dem verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der Serie stehen, je nach dem wie viel Zeit man investieren möchte, war mit enthalten.

Aber nun zu den einzelnen Produkten:



Die Nachtcreme soll vor dem Schlafengehen auf die trockenen und sauberen Füße aufgetragen und einmassiert werden und soll dann über Nacht die Füße für 24 Stunden pflegen.
Mir persönlich gefällt diese Creme hier sehr gut. Die Konsistenz ist zwar etwas fester als alle Fußcremes, die ich bisher hatte, dafür ist dieses Exemplar hier aber auch enorm pflegend. Durch die feste weiße Konsistenz brauch sie zwar lange bis sie eingezogen ist, da ich aber sowieso Kuschelsocken drüber gezogen habe, war mir das egal. Am nächsten Morgen fühlen sich die Füße dann wunderbar weich und gepflegt an.
5/5 Daumen








Die Feuchtigkeitscreme soll 1-2 mal täglich auf die sauberen und trockenen Füße aufgetragen werden.
Diese Creme ist von der Konsistenz her das komplette Gegenteil von der Nachtcreme. Sie ist sehr flüssig und hat eine ganz leicht bläuliche Farbe. Man benötigt deswegen nur sehr wenig. Den Geruch mag ich persönlich nicht so und im ersten Moment fühlen sich meine Füße auch nicht wirklich gepflegt an. Dieses Gefühl ändert sich dann aber zunehmends. Ob die Creme in wirklich 60 Sekunden sprich einer Minute einzieht kann ich nicht exakt sagen, da ich nicht auf die Uhr geschaut habe.
Da mir dieses extreme Pflegegefühl fehlt und ich den Geruch nicht so mag, vergebe ich hier nur 3/5 Sternen.











Von dem Intensiv Serum sollen ein paar Tropfen auf die sich trocken anfühlende Fußhaut gegeben werden. Ich habe meistens 3 Tropfen pro Fuß genommen, da es sonst zu viel Produkt wäre. Das Serum hat wieder eine sehr flüssige Konsistenz, weswegen eben diese 3 Tropfen genügen. Es zieht relativ schnell ein und die Füße fühlen sich danach gepflegt an. Aber auch dieses Serum kommt meiner Meinung nach nicht an die Intensive Nachtcreme heran. Auch bei diesem Produkt gefällt mir der Duft nicht so gut, weswegen ich nur 4/5 Daumen vergebe.






Das verwöhnende Fußbad soll am Beten nach der Anwendung des Express Pedis zur Reinigung und Entspannung verwendet werden. Dazu sollen 15ml in 3-5l warmes Wasser gegeben werden und die Füße darin 15 Minuten gebadet werden.
Bei diesem Produkt gefällt mir der Duft schon besser, da dieser in einem Fußbad eine sehr entspannende und erfrischende Note hat. Die Füße fühlen sich nach der Anwendung erfrischt an und das soll ja auch Sinn der Sache sein.
Da ich nichts auszusetzen habe, vergebe ich 5/5 Daumen.











Und zu guter Letzt das wohl spannendste Teil aus dieser Serie: der Express Pedi. Dabei handelt es sich um einen elektrischen Hornhautentferner, der bereits ab der 1. Anwendung seidig weiche Füße verspricht.
Bisher habe ich nie etwas dergleichen verwendet wie z.B. einen Bimsstein, da ich im Internet immer zweigeteilte Meinungen gelesen habe: Ob er nun gut ist oder ob dadurch nur noch mehr Hornhaut entsteht. Da ich nun so etwas noch nie getestet habe, war ich sehr gespannt. Gut finde ich es auch, dass bereits Batterien und auch eine Schutzhülle für die Rolloberfläche dabei waren.
Dieser Express Pedi ist ziemlich groß, liegt aber dennoch durch den ergonomisch geformten Griff gut in der Hand. Die Handhabung ist auch kinderleicht. Einfach den silbernen Ring ein kleines Stück drehen und schon rotiert die mit Mikrogranulaten besetzte Rolloberfläche.
Die Anwendung ist sehr angenehm und die Füße werden danach wirklich babyweich. Besonders gut fühlen sich die Füße in Verbindung mit einer Fußcreme im Anschluss an.
Ich bin wirklich sehr begeistert und vergebe deswegen 5/5 Daumen.


Fazit:
Ich denke, dass man meinen Bewertungen bisher gut entnehmen kann, dass ich die Serie alles in allem doch sehr gelungen finde. Von der intensiven Nachtcreme bin ich cremetechnisch besonders angetan. Fußbad und besonders der Express Pedi konnten mich aber auch komplett überzeugen.
Ich freue mich sehr, dass ich diese Serie testen durfte. In diesem Zusammenhang habe ich mich mal ein wenig mehr mit dem Thema Fußpflege beschäftigt, was ein positiver Nebeneffekt ist.
Leider kann ich euch nur keine Preise nennen, aber ich schätze das besonders der Express Pedi sehr preisintensiv sein wird (Cynthia hat mich darauf hingewiesen, dass er wohl stolze 40€ kosten soll!). Aber was gibt Frau nicht alles für schön gepflegte Füße aus. ;-)

Mit welchen Produkten pflegt ihr eure Füße? Nutzt ihr Produkte von Scholl?

Sonntag, 20. April 2014

[Rezept] Oster-Muffins mit Eierlikör

Erst einmal: Einen schönen Ostersonntag wünsche ich euch!
Ostern bietet sich für mich als eine Gelegenheit zum Backen an. Auf der Suche nach einer passenden Muffinsidee bin ich wieder einmal bei chefkoch.de fündig geworden. Dieses Mal sind es sogar alkoholische Muffins geworden.
Aber ihr könnt euch sicher sein, dass die Muffins auch ohne den Alkohol schmecken! Ich musste nämlich auch ein Paar ohne machen, da ich heute Fahrer bin und dementsprechend nichts Alkoholisches zu mir nehmen darf. Deswegen habe ich einfach schon ein paar Förmchen mit dem Teig gefüllt, bevor ich den Eierlikör zu dem Teig dazu gegeben habe.

Zutaten:

Eier
125 gButter
100 gZucker
125 gMehl
1/2 Pck.Backpulver
125 mlEierlikör
2 ELSchokoladentropfen
Für die Glasur:
Puderzucker
Eierlikör

Und so geht's:
Eier schaumig schlagen:

Mit Butter und Zucker glatt rühren:

Mehl und Backpulver unterrühren:

Eierlikör und Schokoladentropfen unterheben:

Papierförmchen im Muffinblech mit Teig füllen. Anschließend bei 180° Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen:

Puderzucker und Eierlikör glatt rühren und auf die abgekühlten Muffins streichen + mittels Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack ein Hasengesicht auf die Muffins malen (obere Reihe mit Schokoglasur sind die alkoholfreien Muffins).


Trocknen lassen und fertig sind die leckeren "Oster-Eierlikörmuffins":

Würden euch diese Muffins schmecken? :)

Samstag, 19. April 2014

[NOTD] Oster-Nageldesign

Der April neigt sich dem Ende entgegen und morgen ist Ostersonntag. Deswegen hatte ich Lust mir wie auch jedes Jahr zu Weihnachten (*klick*) mir ein Nageldesign auf die Finger zu zaubern. Nur dieses Mal eben zum Thema Ostern. Inspirationen habe ich mir dabei auf Instagram geholt.
Meine Fingernägel sind nun ostertauglich und für eine leckere Nascherei werde ich heute Nachmittag auch noch sorgen. Ich werde nämlich noch süße Ostermuffins backen. Rezept dazu werdet ihr morgen auf meinem Blog finden. :)
Habt ihr eure Nägel auch Ostern angepasst? Wenn ja, wie? :)

Und da ich mit meiner linken Hand das selbe Design nicht auf die rechte Hand bekommen hätte, habe ich dafür einfach ein "Polka Dots"-Muster aufgetragen. :)

Mittwoch, 16. April 2014

[Review] Nivea In-Dusch Body Milk "Kakao & Milch"

Im März befand sich in meinen dm Lieblingen unter anderem die neue Nivea In-Dusch Body Milk in der Geruchsrichtung "Kakao & Milch". Neben dieser neuen Richtung gibt es auch noch "Honig & Milch". Da ich aber keinen Honig mag und Schokolade dafür umso mehr, bin ich sehr froh, dass diese Geruchsrichtung enthalten war.
Normalerweise bin ich kein Freund von solchen In-Dusch Bodylotions, da ich mir nie wirklich vorstellen konnte, dass sie die Haut trotz erneutem abduschen so gut pflegen, dass man sich nach dem Duschen nicht noch extra mit einer richtigen Bodylotion eincremen muss. Ob ich immer noch diese Meinung vertrete, könnt ihr nun unten nachlesen.
Allgemein:
Bevor diese zwei neuen Duftrichtungen auf den Markt gekommen sind, gab es bereits eine In-Dusch Body Milk für trockene Haut und eine In-Dusch Body Lotion für normale haut von Nivea, die allerdings beide einen neutralen Geruch hatten.
Für 3,45€ erhält man 250ml für eine "schnelle Pflege für zarte und geschmeidige Haut, die das Eincremen unter der Dusche zu einem Wohlfühl-Erlebnis macht".

Zur Anwendung:
Nachdem man sich ganz normal mit einem Duschgel seiner Wahl geduscht hat, soll man die nasse Haut mit dieser Body Milk eincremen und anschließend wieder abduschen.
Danach soll man sich gleich anziehen können, ohne seine Haut extra noch einmal mit einer Bodylotion eincremen zu müssen. Rückstände sollen keine im Handtuch zurück bleiben.
Zu den Inhaltsstoffen:
Online kann man bei codecheck nachlesen (*klick*), dass diverse Inhaltsstoffe wie z.B. " Cera Microcristallina und Paraffinum Liquidum", die nach Wasser direkt an zweiter und dritter Stelle aufgelistet sind, nicht empfehlenswert sind. Als Umweltinformation wird sogar angemerkt, dass Palmöl enthalten sein kann.


Meine Erfahrung:
Die weiße und wirklich bodylotionartige Konsistenz (nicht zu flüssig, nicht zu fest) lässt sich einwandfrei auf der Haut verteilen. Wenn man sich allerdings im Gegensatz zu mir den gesamten Körper damit eincremen würde (ich wende es immer nur auf den Armen und Oberschenkeln an), dann würde man schnell feststellen, dass das Produkt ziemlich unergiebig ist.
Das Abduschen funktioniert dann weitestgehend ohne Probleme. Allerdings habe ich meine Probleme damit, mit den dann leicht rutschigen Händen den Duschkopf zu halten. Da muss man dann doch aufpassen, das der einem nicht aus den Händen auf den Boden fällt. Mit ausrutschen hatte ich dagegen zum Glück noch keine Probleme.
Nun aber zum Wesentlichen: Direkt nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut zwar nicht trocken an, aber auch nicht sonderlich gepflegt, weswegen ich anschließend immer noch eine Bodylotion benutze (was aber auch daran liegt, da ich noch so viel hier rumstehen habe).

Fazit:
Für Leute, die zu faul sind, sich nach dem Duschen einzucremen und die keine großartige Pflege wollen, könnte diese In-Dusch Body Milk ein akzeptabler Ersatz sein, insofern sie das Preis-Leistungsverhältnis erträglich finden. Für mich persönlich wird es allerdings kein Ersatz, da ich mich gerne nach dem Duschen mit Bodylotion eincreme und mir dieses doppelte Eincremen nicht nur zu viel Zeit kosten würde, sondern auch zuviel Geld aufgrund der Unergiebigkeit der In-Dusch Body Milk.
Auch aufgrund der weniger guten Inhaltsstoffe bin ich nicht so der Fan von solchen Produkten.
Die Wirkung überzeugt mich also alles in allem nicht wirklich, weswegen ich mir persönlich nicht wieder so ein Produkt kaufen würde, wobei mich schon interessieren würde, ob dieses Dusch-Soft-Öl Balsam von Balea doch schon interessieren würde.

Mögt ihr solche In-Dusch-Body Lotions? Habt ihr schon einmal die von Nivea oder Balea ausprobiert? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Samstag, 12. April 2014

dm Lieblinge April 2014

Gestern habe ich nun meine letzte Box des 3-Monate-Abos der dm Lieblinge abgeholt. Nachdem die letzte Box (*klick*) der Hammer war, hatte ich auch an diese Box wieder große Erwartungen. Leider hat sie diese nicht so ganz erfüllt. Ich hätte gehofft, dass mal etwas aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik dabei ist, aber das war leider nicht der Fall. Trotzdem sind sehr interessante Produkte enthalten, die ich mir unter normalen Umständen nicht selber gekauft hätte.
Die Box hat einen Gesamtwert von 19,85€ und ich habe dafür nur 5€ bezahlt.
Wie zufrieden seid ihr mit dem Inhalt? :)


In der letzten Box war ein Rasierer und jetzt ist wieder etwas zur Haarentfernung enthalten. Ich habe bisher lediglich ein einziges Mal Kaltwachsstreifen ausprobiert, mit Warmwachs habe ich hingegen noch keine Erfahrungen gemacht. Dies wird sich ja nun ändern. Ich bin gespannt.

Sonnenschutz finde ich wichtig und deswegen finde ich es auch gut, dass welcher für die kommenden Sommermonate mit dabei ist. Allerdings bin ich persönlich etwas skeptisch, ob solche Sonnensprays die gleiche Schutzwirkung wie richtige Sonnencremes haben. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.



Mit einem "Raumduft" hätte ich wohl als letztes gerechnet. Ich habe zwar keine Schlafprobleme bzw. Probleme beim Einschlafen, bin aber gespannt, ob der Einschlafvorgang trotzdem dadurch noch etwas verkürzt werden kann. Ich empfinde Lavendel-Duft als einen angenehmen Geruch und freue mich schon so etwas mal auszuprobieren.

Ich habe zum Glück nie Probleme mit lästigen Blasen an den Füßen, weswegen ich mich jetzt nicht mega doll über diese Blasenpflaster freue. Aber vielleicht ändert sich das ja demnächst und da habe ich welche zu Hause. ;)

Und zu guter Letzt die obligatorische Zahnpasta, die innerhalb der 3 Monate natürlich nicht fehlen darf. Ich habe bisher noch nie eine Zahnpasta von Signal ausprobiert (nicht zuletzt wegen dem relativ hohen Preis), werde dieses Exemplar deswegen aber gerne ausprobieren.

















Fazit:
Erstaunt muss ich feststellen, dass in den anderen beiden Boxen jeweils 6 Produkte enthalten waren und in dieser nur 5. Wer weiß, was das für einen Grund hat.
Die Umsetzung des Themas "Ganz egal ob es im April noch mal schneit, stürmt oder einfach herrlich die Sonne scheint: Bei den neuen dm-Lieblingen ist für jedes Wetter was dabei!" finde ich mittelmäßig gut umgesetzt. Wie bereits in der kurzen Einleitung gesagt, hätte ich mir mal ein dekoratives Kosmetikprodukt gewünscht. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit allen Produkten früher (Zahnpasta) oder später (Blasenpflaster) etwas anfangen kann.
Zusammenfassend muss ich noch einmal betonen, dass ich mich wirklich riesig über dieses gewonnene Abo gefreut habe und natürlich hoffe, dass ich in der Zukunft auch noch einmal Glück habe! :)

Mittwoch, 9. April 2014

Blogvorstellungen

Durch den Schulstress bin ich in den letzten Monaten nicht wirklich dazu gekommen regelmäßig die Artikel der Blogs zu lesen, denen ich folge und die in meinem Dashboard erscheinen. Trotzdem bin ich ab und an zufällig auf ein paar neue Blogs gestoßen, die ich vom Aufbau und Themengebiet wirklich sehr empfehlenswert finde und euch deshalb heute kurz vorstellen möchte. :)
Und nun viel Spaß beim Stöbern! :)

Michelle von http://bymichelleha.blogspot.de/

Margarita von http://www.margaritabloggt.blogspot.de/


Rosawölkchen von http://rosa-woelkchen.blogspot.de/

Nina von http://ninas-kosmetick.blogspot.de/
Anna von http://classicvintage.blogspot.de/

Sonntag, 6. April 2014

Catrice "Haute Future"-LE / NOTD - C03 "iROSEdescent" & "C01 Holo Is The New Yolo"

Bei meinem freitaglichen dm-Besuch habe ich die neue Catrice "Haute Future"-LE entdeckt und zum Glück gerade noch das letzte Exemplar von dem Nagellack erwischt, den ich daraus wollte: "C03 iROSEdescent".
Die Lidschatten aus dieser LE finde ich auch sehr schön, aber sie haben leider nur eine sehr geringe Farbabgabe und dafür ist mir der Preis in Höhe von 3,79€ doch einfach zu hoch. Der Rest ist eher so mittelmäßig interessant.

Mitgenommen habe ich also nur 2 Nagellacke: einen holografischen Nagellack und dann noch das letzte Exemplar des Top Coats. Eigentlich habe ich letzteres nicht gezielt kaufen wollen, vor allem, weil es im Standardsortiment eine doch fast identische Kopie dieses Top Coats gibt, aber ich hatte Tragebilder auf *diesem* Blog gesehen und dann konnte ich vor Ort doch nicht anders.

Bevor ich euch die Lacke einzeln vorstelle, möchte ich noch mal besonders betonen, wie schick ich die Verpackung finde. Die silberglänzenden Deckel mit den regenbogenfarbigen Linien bei den Nagellacken sind total was für's Auge!

Fangen wir mit den Nagellacken an, die jeweils 3,45€ kosten. Insgesamt gibt es 5 Stück in dieser LE. 3 Holografische und 2 mit einem duochromen/metallischem Effekt. Letztere Sorte mag ich persönlich gar nicht mehr. Mit holografischen Lacken kann man mich hingegen bekommen. Ich habe aber nur ein Exemplar mitgenommen, da mir die schöne Farbe "C01 Elektirx Blue" doch sehr ähnlich zu einem aussah, den ich bereits besitze und der Hellsilbernde ""C05 Gem into the future" hat mir einfach (noch) nicht so zugesagt.

"C03 iRosedescent" finde ich dafür wunder-, wunder-, wunderschön! Ein beige-/bräunlicher holografischer Nagellack. Die Farbe deckt in 2 Schichten und sieht im Sonnenlicht (ich muss mich wiederholen) einfach nur wunder-, wunder-, wunderschön aus!

Der Top Coat "C01 Holo is the new Yolo" (was für ein Name) hat ebenfalls 3,45€ gekostet. Es handelt sich dabei um einen "Holographic Flakes Top Coat", der für ein holografisches 3D-Finish sorgen soll.
Direkt Freitagabend habe ich meine Nägel neu gemacht und als farbige Base einen rosa Nagellack benutzt und oben drüber eine Schicht dieses Überlacks. Ich mag den Effekt, wobei er natürlich auf dunkleren Nagellackfarben wie besonders schwarz aber auch dunkelblau noch viel viel schöner aussieht. Aber ich wollte bei dem Frühlingswetter draußen keinen schwarzen Nagellack auftragen. :P
In einer Schicht kommt genau die richtige Menge an Flakes auf den Nagel - nicht zu viel und nicht zu wenig.

Hier habe ich den Top Coat mit verschiedenen Nagellacken auf dem Nagelrad getestet:

Aber ihr müsst nicht traurig sein, falls ihr den Überlack nicht mehr bekommen solltet. Denn wie gesagt gibt es im Standardsortiment von Catrice einen fast identischen Überlack mit dem Namen "50 Glitterazzi". :)

Wie findet ihr diese LE? Was habt ihr davon mitgenommen? :)

Mittwoch, 2. April 2014

[Blogparade] Meine Top 3 Frühlingsnagellacke

Der Frühling steht in den Startlöchern und passend dazu möchte ich euch meine Top 3 Frühlingsnagellacke zeigen und somit mal wieder bei Dianas Blogparade mitmachen, bei der ich u.a. auch schon meine Top 3 Sommerdüfte (*klick*) und meine Top 3 Nachkaufprodukte (*klick*) gezeigt habe.
Welche Farben tragt ihr im Frühling gerne auf euren Nägeln? :)

An erster Stelle steht:
(In Wirklichkeit nicht ganz so dunkel wie auf dem Bild!)
Pink sieht das ganze Jahr über auf den Nägeln wunderschön aus, aber im Frühling und Sommer leuchtet die Farbe doch dann besonders schön und zaubert einem gute Laune oder? Ich besitze insgesamt 5 pinke Lacke und dabei gefällt mir "Watermelon" einfach am Besten!

An zweiter Stelle steht:
Ich denke fast Jeder wird so eine ähnliche Farbe in seiner Top 3 zeigen. Entweder das Original "Mint Candy Apple" von essie, die günstigere Version von essence oder eventuell auch noch von einer anderen Marke. Ich habe sie dieses Jahr auch schon getragen, da ich in den Winterferien wirklich sehr in Frühlingsstimmung war!

An dritter Stelle steht:
Bei der dritten Farbe habe ich mich dann doch etwas schwer getan, aber die Entscheidung ist letztendlich auf diesen schönen Peach-/Koralleton gefallen. Peach ist doch auch eine wunderbare Frühlingsfarbe!