Freitag, 29. August 2014

Berlin, du bist so wunderbar - Meine Unternehmungen

Während des 5-tägigen Berlin Trips habe ich gemerkt, wie wunderbar ich unsere Bundeshauptstadt finde und das ich es mir nur zu gut vorstellen könnte, später mal in Berlin oder einer anderen großen Stadt Deutschlands zu leben.
Besonders auch das U-Bahn Fahren hat es mir angetan. Es ist einfach ein wahnsinniger Unterschied wie schnell man von A nach B kommt. Gar nicht zu vergleichen mit der Verkehrssituation bei mir, wo aller Stunde mal ein Bus kommt. Aber zum Glück habe ich ja mein eigenes Auto. :P

Der Hauptgrund des "Trips", wie ich es nenne, war der Musicalbesuch bei "Hinterm Horizont", aber wir sind noch ein paar Tage länger geblieben und haben uns jeden Tag etwas angesehen und sind jeden Tag so viel gelaufen, dass man abends froh war, wo man die Füße hochlegen konnte. :P
Seid ihr ein Großstadtmensch? Ward ihr schon einmal in Berlin? :)

Mittwoch:
Der Anreisetag wurde dazu genutzt am späten Nachmittag noch in den Primark am Alexanderplatz zu stürmen, da ich Donnerstag keine Zeit dazu gehabt hätte und Freitag und am Wochenende bestimmt noch mehr los gewesen wäre als ohnehin schon aufgrund der Ferien (Haul dazu *hier*).

Donnerstag:
Der Donnerstag war nicht so vollgepackt wie die folgenden Tage. Es ging wieder zum Alexanderplatz, aber auch zum Potsdamer Platz. Bei letzterem bin ich dann nachmittags leider mit einem Fahrrad kollidiert, weswegen es nach einer kleinen Stärkung zum Hotel ging, damit ich mich die verbleibenden Stunden bis zum Musical ein bisschen hinlegen konnte.
19Uhr begann dann das Musical im "Theater am Potsdamer Platz" und ich fand meinen ersten Musicalbesuch sehr schön.

Freitag:
Am Tag nach dem Musical wurde das DDR Museum besichtigt. Ich finde diese Zeit sehr spannend und deswegen haben mir auch die ausgestellten Kleidungsstücke, Kuscheltiere, Drogerieartikel und vor allem der Trabi, in den man sich setzen konnte, sehr gefallen. Anschließend ging es zum sich direkt daneben befindenden Berliner Dom.
Aufgrund des ab und zu regnerischen Wetters legten wir einen Zwischenstopp im Hotel ein, wo ich fix die Postkarten schrieb und abends ging es zum Kurfürstendamm, wo wir nach 20Uhr noch im H&M waren.

Samstag:
Der halbe Tag des Samstages wurde im Filmpark Babelsberg verbracht. Dort haben wir uns u.a. eine Stuntshow, die GZSZ Außendekoration und das Originalset vom Film "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" mit George Clooney angeschaut.
Abends haben wir dann die spontane Entscheidung getroffen mal nachzuschauen, was für eine Wartezeit beim Fernsehturm zum Hochfahren angesagt wird. Da es 21Uhr abends war, betrug diese "nur" 1 Stunde (tagsüber immer 2-2,5 Stunden), weswegen wir uns dafür entschieden haben zu warten. Das Warten hatte sich gelohnt, denn der Anblick Berlins bei Nacht ist fabelhaft und empfehlenswert.

Sonntag:
Am letzten Tag des Trips wurden noch ein paar Punkte des typischen Touri-Programms abgearbeitet. So sind wir endlich zum Brandenburger Tor vorgedrungen und dabei am Holocaust Denkmal vorbei gekommen. Außerdem wurde noch der Reichstag von außen bestaunt und dann sind wir noch ins Madame Tussauds. (Es ärgert mich sehr, dass mein Lieblingsfußballspieler Manuel Neuer nach unserem Trip für seine Figur vermessen wurde und nicht schon eher.)
(Immer diese lästigen Menschen, die mit auf's Foto möchten. :P )

Kommentare:

  1. Berlin ist super, hat wunderbare Ecken. Ich war etliche Male da, mein Bruder hat einige Jahre dort gelebt :)
    Ganz liebe Grüße,

    Karo von Stupid Stories

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch gerne noch viel mehr von Berlin gesehen, aber dafür war leider keine Zeit mehr. :/

      Ganz liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Ich will auch mal nach Berlin :((
    Omg, es wäre ja mega ober hammer cool gewesen, wenn du Manuel getroffen hättest! :D Er ist einfach der Beste <3 ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommst du noch ♥
      Ich muss ja nicht unbedingt ihn treffen (wobei das genial wäre!) .. seine Wachsfigur hätte mir schon zugereicht. :D

      Löschen
  3. Wui! Da hast du echt viel erlebt! Mich reizen die deutschen Städte nicht so mega zum Sight Seeing, da stehe ich echt momentan mehr auf Amerika :D Aber das haben wir ja mittlerweile alle verstanden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fang erst mal mit deutschen Städten an, bevor ich mich meinem Flugproblem widme und mir endlich mal London ansehe. :D ♥

      Löschen
  4. schöner Post, toller Blog :)
    folge dir jetzt :)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Is als Duschgel bestimmt auch klasse, jetzt erstmal Bodyspray und Seife davon ausprobieren :D Ui Watermelon wäre ja auch voll nach meinem Geschmack <3
    Ich habe vor 1-2 Jahren mal die Hand & Fußcreme und die kleine Dusche von Soap & Glory auf einem Blog gewonnen, kannte den Geruch bis dato nicht und war gespannt. Habe mich dann aber direkt verliebt und die Hand & Fußcreme is echt eine meiner Lieblinge geworden. Aber kann ja auch nicht jeder finden dass es gut riecht =)

    Ich war auch mal für 5 Tage in Berlin, auf Klassenfahrt von der Fachoberschule =)
    Ah Primark, in den möchte ich dann auch mal rein wenn ich mal wieder in Berlin bin :D Das Brandenburger Tor is so toll, wie groß und alles =)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also wie gesagt ich fand den Duft gar nicht so toll wie alle behaupten. :o

      Auf Kursfahrt war ich ja in Hamburg - noch so eine tolle Stadt. ♥

      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen