Mittwoch, 29. Oktober 2014

Film Review: Coming In

Ein neuer Kinofilm mit Kostja Ullmann bedeutet für mich: Ab ins Kino! Also war ich am Samstag in der Komödie "Coming In", die erst am 23.10. Bundesstart hatte und wie ich den Film letztendlich fand, könnt ihr unten nachlesen. :)


Darum geht es:
„Der offen homosexuelle Tom Herzner (Kostja Ullmann) ist unter den Frisören eine echte Koryphäe und geradezu ein Star. Der Berliner ist mit seiner Haarproduktlinie für Männer weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Nur mit dem anderen Geschlecht hapert es an der Expertise. Um auch in der Frauenhaarpflege erfolgreich Fuß fassen zu können, nimmt er eine Stelle bei der bodenständigen Kiezfrisörin Heidi (Aylin Tezel) an, um versteckt Feldforschung zu betreiben. Die Powerfrau imponiert Tom ganz schön und verliebt sich ihrerseits Hals über Kopf in den Haar-Experten. Auch Tom fühlt sich mehr und mehr zu der schönen Frisörin hingezogen und versteht bald die Welt nicht mehr. Er dachte doch immer, er sei schwul. Toms Lebensgefährte und Manager Robert (Ken Duken) ist von der plötzlichen Identitätskrise seines Partners gar nicht begeistert...“

Trailer:

Meine Meinung:
Als großer "Groupies bleiben nicht zum Frühstück"-Fan hatte ich hohe Erwartungen an diese neue romantische Komödie mit Kostja Ullmann. Und ich wurde rein gar nicht enttäuscht. Ein so so schöner Film, den ich mir jetzt auf der Stelle sofort noch einmal anschauen würde. Für mich steht jetzt schon fest, dass ich mir diesen auf DVD holen werde, auch wenn das leider noch etwas dauern wird.
Kostja Ullmann und Aylin Tezel harmonieren wunderbar zusammen und durch den Drehort Berlin hatte ich sofort wieder "Fernweh", da ich Berlin wirklich mag.
In Erinnerung ist mir außerdem noch der schöne Spruch "Wenn man versucht falsche Momente zu vermeiden, verpasst man die guten Momente." geblieben.
Würdet ihr euch den Film auch ansehen? :)

Sonntag, 26. Oktober 2014

Brandnooz Cool Box Oktober 2014

Gestern Vormittag klingelte es und ich dachte, dass die Postfrau mir meine Glossybox Young Beauty für diesen Monat überreichen würde. Dem war aber nicht so, denn ich erhielt die Brandnooz Cool Box, die ich (aufgepasst!) gar nicht bestellt hatte. Bestellt habe ich nämlich Mitte des Monats die Back Box, die Mitte November ausgeliefert werden soll. Nun ja die Produkte mussten in den Kühlschrank, also habe ich die Box ausgepackt und mich zwar über die Box gewundert, aber gleichzeitig auch gefreut.
Die Cool Box ist eine einmalige Aktionsbox ohne Abo von Brandnooz und kostet normalerweise 12,99€, hat aber einen Warenwert von ca. 18€ und der gekühlte Versand ist kostenfrei.
Ich habe schon oft überlegt die normale Brandnooz Box zu abonnieren, da ich diese Essensboxen schon lange besser finde als die ganzen Beautyboxen, habe es aber trotzdem noch nie getan.

Inhalt:

Genauer:

Von Almette habe ich bisher immer nur den "Schnittlauch"-Frischkäse gegessen, wobei ich schon länger mal den "Tomaten-Pesto"-Frischkäse ausprobieren wollte. Nun habe ich diese beiden Sorten und besonders "Bunte Paprika" klingt sehr lecker!





Ich habe bisher noch nie Grill- oder Pfannenkäse gegessen und bin deswegen schon mal gespannt, aber hoffe auch, dass die Richtung "Chili" nicht zu scharf ist!








Butter kann man immer gebrauchen und gesalzene Butter habe ich so noch nie probiert. Entweder wird das jetzt mal der Fall sein, oder Oma bekommt diese, denn sie isst öfter gesalzene.






Ziegenkäse mag ich nicht essen und deswegen muss ich mal schauen, was wir damit machen werden. Aber hält sich noch bis August 2015.









Scheibenkäse geht immer und "herzhaft würzig" klingt sehr lecker.











Lecker lecker! Alles was in die Richtung Pudding geht ist yummi. Und diesen "Rolo" wollte ich sowieso noch probieren.








Diesen Kit Kat Vanillejoghurt hatte ich schon vor der Box und fand ihn okay, aber Vanillepudding wäre mir lieber als Joghurt. :P











Von Bärenmarke hatten wir bisher noch nichts. Leider ist sie auch nur noch bis morgen haltbar, aber wir brauchen jetzt eigentlich gar Schlagsahne und schon gar nicht 500g. Schade, aber sicherlich richtig lecker!









Auf diesen Drink freue ich mich schon, auch wenn ich "Himbeere" lieber gehabt hätte. Aber ist sicherlich lecker und wirklich praktisch für unterwegs.







Ich werde auf tantefanny.at wirklich mal nach Rezeptideen schauen und dann was leckeres mit dem Teig anstellen.








Zu guter Letzt noch der Eiersalat. Ich mag leider keinen Eiersalat, daher dürfen Oma und Mutti sich diese drei kleinen praktischen Portionen untereinander aufteilen. :P








Außerdem war wie auch bei den normalen Brandnooz Boxen das Nooz-Magazin dabei, was ich richtig klasse finde, da außer leckeren Rezepten (wie dieses Mal u.a. Krümelmonter-Muffins) auch interessante Beiträge zu verschiedenen Lebensmitteln enthalten sind:

Fazit:
Ein guter ausgewogener Inhalt von Süßem, Aufstrich und Käse. Und 11 Produkte für 12,99€? Wahnsinn! Ich werde selbst neun der elf Produkte essen und nur den Ziegenkäse und Eiersalat weitergeben.
Ich könnte mir wirklich vorstellen dauerhaft die Brandnooz Box zu abonnieren, aber vorher möchte ich dann noch meine Glossybox Young Beauty kündigen, wobei ich da wiederum erst noch meine Glossydots einlösen möchte und das dauert noch ein wenig - leider. :P
Allerdings bin ich schon auf die Erklärung von Brandnooz gespannt, weshalb ich diese Box erhalten habe, obwohl ich die Back Box bestellt habe.
Was haltet ihr von solchen "Essensboxen"? Sind das die neuen Beautyboxen?

Freitag, 24. Oktober 2014

[Review] essence Lash Base Mascara

Genauso wie es für das Gesicht unter's Make Up oder für die Augen unter den Lidschatten eine Base gibt, gibt es auch für die Wimpern unter die Mascara eine Base.
Essence hat in der letzten Sortimentsumstellung eine Lash Base herausgebracht, die ich euch heute näher vorstellen möchte.

2,45€ finde ich vom Preis her schon mal okay. Enthalten sind 9ml also genauso viel wie in der Multi Action Mascara von essence. Und wie auch jede andere Mascara ist die Lash Base nur 6 Monate nach Anbruch haltbar.

Sie kommt in einer normalen Mascaraverpackung daher und hat auch ein normales Mascarabürstchen:
Essence sagt: "Weiße & cremige Mascara Base für ein intensives Volumen & verlängerte Wimpern."
Die Anwendung wird folgendermaßen beschrieben: 1. Die Base auftragen 2. Direkt im Anschluss die Wimpern mit einer Mascara tuschen

Bisher hatte ich nur das Volumizing Lash Powder von essence (nicht mehr erhältlich), was in der Anwendung anders ist. Denn da muss man bereits zuvor eine Schicht Mascara auftragen, dann das Puder und dann noch eine zweite Schicht Mascara. Daher war ich auf diese andere Art der optischen Wimpernverlängerung und der Voluminierung sehr gespannt.

Der Auftrag verläuft problemlos, nur sollte man wirklich zügig arbeiten und vor allem ausreichend Mascara im Anschluss auftragen, da sonst immer mal weiße Stellen hervorblitzen können, die nicht richtig mit Mascara bedeckt wurden. Außerdem sehe ich als Problem, dass die Wimpern schnell zusammenkleben bzw. Fliegenbeine entstehen können.

Fazit: Nettes Produkt, was man nicht zwingend benötigt, aber in der Handhabung einfach ist. Allerdings muss jeder für sich entscheiden, ob er sowas benötigt bzw. ob er das Ergebnis mag oder überhaupt einen Unterschied zum Weglassen der Base erkennt.
Was haltet ihr von solchen Lash Bases? Benutzt ihr sowas?

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Top & Flop des Monats Oktober

Lang lang ist's her (Februar), dass ich euch meine Top & Flop des Monats gezeigt habe. Heute soll sich das allerdings mal wieder ändern. denn ich habe eine Empfehlung und eine Entfehlung für euch.

Top:
Überzeugt hat mich die "Intensiv Fußcreme" von Balea, die Mandelmilch und Macadamiaöl, sowie Kokosöl, Sheabutter und Sonnenblumenöl enthält und damit reichhaltig pflegen soll. Der sinnlich warme Duft ist sehr angenehm und erinnert mich an irgendwas, nur leider komme ich einfach nicht drauf auf was. Man benötigt nicht zu viel Produkt der etwas flüssigeren Fußcreme. Eine geringe Menge genügt, um ein gepflegtes Ergebnis zu erhalten. Auch am Morgen ist dieses Gefühl noch vorhanden. Tolles pflegendes Produkt!










Flop:
Leider konnte mich der alverde Lipliner in "14 Farblos" gar nicht überzeugen. Denn trotz des Benutzens ist eine bestimmte Lippenstiftkombination "ausgelaufen", sprich über den Lippenrand hinaus, was dann immer sehr unschön aussieht. Außerdem fand ich den Stift zu hart, weswegen man stärker aufdrücken musste und trotzdem war die Produktabgabe nicht gut. "Farblos" stimmt zudem auch nicht, da er eine orange/bräunliche Farbe abgibt. Da mich dieser nicht überzeugen konnte, habe ich mir nun von p2 den "Perfect Lips Color Stop Lip Definer" gekauft, der zumindest schon einmal wirklich transparent ist.

Benutzt ihr selbst eines der Produkte? Was ist euer Top- und Flopprodukt des Monats? :)

Sonntag, 19. Oktober 2014

dm Lieblinge Oktober 2014

Es ist Oktober und somit der Monat von meiner letzten dm Lieblinge Box des 3-Monate-Abos. Deswegen habe ich mich auch schon sehr auf diese Box gefreut und meine Vorfreude hat sich bestätigt. Aber meine ausführliche Meinung lest ihr unten nach.
Mit einem Gesamtwert von 26,60€, liegt der Inhalt der "Aufbrezeln für den Oktober"-Box auch wieder deutlich über den 5€, die ich für die Box bezahlt habe.
Wie zufrieden seid ihr mit dem Inhalt? :)

Inhalt:

Genauer:

Ich bin kein regelmäßiger Bader, aber trotzdem freue ich mich sehr über dieses Aroma-Pflegeschaumbad. Es duftet wirklich schön fruchtig nach Granatapfel und mit denn 400ml werde ich sicherlich lange hinkommen. Hoffentlich schäumt es auch wirklich gut!


Eigentlich habe ich mehr als genug Lippenpflege und somit hätte ich mir diesen limitierten Lippenpflegestift sicherlich nicht selbst im dm gekauft. Er duftet fantastisch nach Erdbeere und Banane, aber so ganz vertraue ich der Pflegewirkung der Balea Lippenpflegeprodukte nicht, obwohl der erste Trageeindruck gut ist.


In der September Box war zwar leider erst eine Mascara enthalten, aber da ich diese nicht so gut finde, bin ich auf diese 13€ (!) teure Mascara wirklich gespannt. Nicht zuletzt, weil sie ein extravagant feines Bürstchen besitzt.


Das ist leider das Produkt, mit dem ich am wenigsten anfangen kann, da ich bereits ein ähnliches von got2b besitze und dieses nie benutze, da ich einfach keinen Effekt nach der Anwendung sehe. Das von Garnier Fructis hat die gleiche pinke Verpackung und verspricht dasselbe. Der Geruch ist toll, aber ich denke nicht, dass ich es oft benutzen werde.
Über den Lidschatten freue ich mich sehr und zudem habe ich eine tolle Alltagsfarbe abbekommen. Das schimmrige Grau ist gut pigmentiert und wird bald zum Einsatz kommen.
Und zu guter Letzt ein neues In-Dusch-Produkt. Eigentlich mag ich solche Produkte nicht wirklich, aber auf dieses von Balea MED bin ich trotzdem schon gespannt. (Obwohl ich solche In-Dusch Bodylotions nicht mag, war ich sowieso schon kurz davor mir die neue "Vanille"-In Dusch Lotion von Balea zu holen - alleine wegen dem guten Duft.)













Fazit:
Wie oben schon erwähnt, bin ich wirklich zufrieden, wobei auch diese Box nicht an die randvoll gefüllte alverde-Box von August herankommt. Über den Lippenpflegestift und das Haarstylingprodukt freue ich mich weniger, aber dafür umso mehr über die restlichen vier Produkte. Trotzdem bin ich als abschließendes Fazit mit dieser Runde des 3-Monate-Abos wieder zufrieden gewesen und werde auch das nächste Abo gespannt verfolgen, auch wenn ich da selbst keine Box haben werde.
Außerdem habe ich mich wieder riesig darüber gefreut gehabt, ein Abo abbekommen zu haben. Und natürlich hoffe ich auch, dass ich vielleicht in naher Zukunft noch einmal Glück haben werde. :)

Freitag, 17. Oktober 2014

[Rezept] Schokolade-Bananen-Mandel-Muffins

Vor einiger Zeit habe ich mir bei Thalia ein Backbuch gekauft, das sagenhafte 1000 Cupcakes-Rezepte beinhaltet. Mittlerweile habe ich schon das ein oder andere daraus nachgebacken. Und heute seht ihr ein sehr mächtiges, schokoladiges Rezept. :)

Zutaten:
1 Ei (L)
120ml Sonnenblumenöl
120ml Milch
375g Mehl
55g ungesüßtes Kakaopulver, gesiebt
3 TL Backpulver,
5 EL gehackte Mandeln
200g Zucker
110g gehackte Zartbitterschokolade
2 Bananen, in Scheiben geschnitten




Und so geht's:
Das Ei in einem Messbecher mit Öl und Milch gut verquirrlen:

Mehl, Kakao, Backpulver, Zucker, Schokolade, Bananen und gehackte Mandeln in einer Schüssel vermischen:

Die Ei-Mischung darübergießen und leicht miteinander verrühren:

Die Masse auf die Papierförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180Grad Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen:

Abkühlen lassen und fertig sind die leckeren "Schokolade-Bananen-Mandel-Muffins:
(Da es mal wieder mehr Teig als nur für 12 Muffinförmchen war, habe ich den Restteig in meine 6er-Mini-Gugelhupf-Silikonform gegeben.)
Würden euch diese Muffins auch schmecken? :)

Mittwoch, 15. Oktober 2014

[TAG] Make Up Confidential

So wie es auch den "Closet Confidential"-TAG gibt, mit denselben Fragen, nur eben zu seiner Kleidung, gibt es ihn auch als "Make Up"-Version und das fand ich ganz interessant. Den "Closet Confidential" werde ich aber auch noch machen, da ich dazu schon vor Ewigkeiten getaggt wurde.

1. Welches ist dein ältestes Stück in deiner Sammlung?
Da würde ich zu diesem Kajal von L'oréal tendieren, den ich vor Jahren mal kurz vor Weihnachten als kleines Geschenk vom Friseur bekommen hatte.

2. Welches ist das Neueste?
Meine neuesten Schätzchen sind die zwei hübschen LE-Blushes von p2, die ich euch *hier* bereits am Sonntag näher gezeigt habe. :)

3. Welches das Teuerste?
Sowohl Blush als auch Mineralize Skin Finish habe ich zum 18. Geburtstag geschenkt bekommen, weswegen es nicht meine eigene Investition war. Denn leider sind Produkte von MAC einfach zu teuer. :/

4. Und das Billigste?
Ich habe einige billige Produkte, die ich reduziert in der Grabbelkiste gekauft habe. Diese leicht getönte Lippenpflege von essence (vergangenes LE-Produkt) zählt dazu. Hat mich 0,95€ gekostet.

5. Dein größtes Make Up Schnäppchen?
Ist nicht wirklich ein Schnäppchen von im Sinne es war sehr teuer und war runtergesetzt im Preis, aber ich habe es auch reduziert in der Grabbelkiste bekommen und für den Preis ist dieses Peeling von essence (vergangenes LE-Produkt) wirklich klasse und bald geleert.

6. Und dein absoluter Fehlkauf?
"09 Wear Berries" aus der Lipstick Longlasting Reihe von essence ist nicht in der Hinsicht ein Fehlkauf, weil es grottenschlecht ist, sondern weil ich mir einbilde, dass es mir nicht steht. Es ist ein kühler Beerenton und ich glaube, dass ich einfach meiner Liebe für pinke Lippenstifte treu bleiben sollte. Aber vielleicht lege ich mir mal noch eine andere Farbe aus dieser Reihe zu, denn sie wird zum Beispiel von Barbieloveslipsticks ja total gelobt.

7. Welches Produkt ist sein Geld wirklich wert?
Dieses MSF habe ich zum 18. Geburtstag bekommen und wenn ich mich mal nicht für eins meiner Drogerie-Blushes entscheiden kann bzw. bei schickeren Anlässen greife ich immer auf dieses zurück.

8. Zeig deine fünf Lieblingsartikel!
1 - Rival de Loop Natural Lift Make-up Allerliebste Foundation mit heller Farbe (sieht nur auf dem Bild so dunkel aus) und mittlerer bis starker Deckkraft 2 - essence longlasting eye pencil "02 Hot Chocolate" Damit wird in der Woche morgens immer mein Eyelinerstrich gezogen 3 - Astor Soft Sensational Lipcolor Butter "Unguilty Pleasure" Tolle Farbe, die lange hält und die Lippenfältchen nicht betont. Schon sooft benutzt, dass die Schrift nicht mehr zu erkennen ist. 4 - essence Nagellack "146 That's What I Mint" Eine wahnsinnig erfrischend aussehende Sommerfarbe, die aber auch im Winter ein Knaller ist. 5 - Urban Decay "Naked 2" Was soll ich dazu noch großartig sagen?

Sonntag, 12. Oktober 2014

Erster Eindruck: p2 "Meet Me In Venice"-LE Blushes "010 Destiny" + "020 Fortune"

Passend zur wunderschönen Stadt Venedig, in der ich im Sommer 2012 schon war, gibt es aktuell (02.10.-29.10.) eine Limited Edition von p2 mit dem Namen "Meet Me In Venice".
Bereits nach der Veröffentlichung der Pressemitteilung war klar, dass die Blushes die Herzstücke aus dieser LE sein werden.
"Blazing Treasure Blush: Die besonders softe Textur verleiht ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Das Goldrelief ist zusätzlich ein optisches Highlight und eignet sich hervorragend zum Setzen von Akzenten. In zwei Nuancen erhältlich, die beide vegan sind."
Also habe ich meinen Restgutschein in Höhe von mageren 3,00€ eingelöst und mir die beiden Blushes mit jeweils 8,5g für 3,95€ gekauft.
Aufgrund des Reliefs, der tollen Prägung und der teilweise goldenen Verzierung sind die Blushes wirklich ein echter Hingucker. Also alleine deswegen schon einen Kauf wert. Nur leider ist das Gold nur ein Overspray, weswegen es beim Benutzen verschwindet und sich darunter dann nur noch das reine Blush befindet,
(in Kombination mit dem Catrice Luminizing Bronzer getragen)

Die "010 Destiny" ist ein Peachton und erinnert mich von der Farbe her etwas an das begehrte p2 "010 Beach Beauty"-Blush aus der "Catch The Glow"-LE. Meine anfängliche Vermutung, dass ich ich die "020" aufgrund der Farbe mehr mögen werde, hat sich nicht bestätigt - ganz im Gegenteil: Die "020 Fortune" ist zwar ein wunderschön beeriger Ton und fällt somit zu 100% in mein Beuteschema, aber es ist einfach so gut pigmentiert, dass man mehr als nur vorsichtig sein muss um nicht overblushed zu sein. Mit meinem Real Techniques Blush Brush habe ich so leicht ich konnte in das Blush reingetippt und was auf dem Pinsel an Produkt kaum zu sehen war, war auf den Wangen umso stärker zu sehen. Also Vorsicht! Und genau aus diesem Grund bevorzuge ich dann doch eher die "010", da man sich mit dieser nicht so schnell overblushen kann. Aufgrund des Goldsprays schimmern die Blushes dazu auch noch wunderschön auf den Wangen und halten auch noch sehr lange.
Alles in allem eine echte Kaufempfehlung, wobei ihr sehr schnell sein müsst, da die Blushes garantiert fix ausverkauft sein werden bzw. eventuell schon sind.
Habt ihr euch die Blushes auch gekauft? :)

Freitag, 10. Oktober 2014

[FOTD] Gold-Blue-Shimmer Make Up

Anfang Juli habe ich euch mein Abiball Make-Up gezeigt und ich habe so viele nette Kommentare diesbezüglich bekommen, dass ich euch nach 3 Monaten mal wieder ein Make Up zeigen möchte. Dieses habe ich vergangenes Wochenende zur Abschiedsfeier einer Freundin getragen.
Passend zu meiner royalblauen Bluse mit goldenen Knöpfen habe ich meine Fingernägel lackiert und mein Make Up angepasst. Neben goldenem Lidschatten kam auch ein blauer wasserfester Kajal von Bourjois zum Einsatz (auf dem Bild leider vergessen).

Alle verwendeten Produkte auf einen Blick:

Schritt für Schritt:

1. Grundierung
Nachdem ich die essence Pureskin Anti-Shine Mattifying Gel Cream als Base aufgetragen habe, wurde mein fieser Stirnpickel und die kleinen Pickelchen am Kinn mit der Anti-Rötungscamouflage von Alverde abgedeckt. Anschließend habe ich die beiden Foundations im Verhältnis 50:50 auf meinem Handrücken gemischt und mit einem Foundation Buffer aufgetragen. Außerdem habe ich eine Lidschattenbase verwendet.



2. Augen

Im nächsten Schritt habe ich zuerst den schimmernden Goldton aus der Sleek "Au Naturel"-Palette auf das gesamte bewegliche Lid aufgetragen und anschließend "Busted" aus der Urban Decay "Naked 2" in die Lidfalte. Mit "Booty Call" ebenfalls aus der "Naked 2" wurde unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel ein Highlight gesetzt. Den Lidstrich habe ich wie immer mit dem dunkelbraunen Gel Eyeliner von Maybelline gezogen. Nun wurde der blaue Kajal an den unteren Wimpernkranz platziert und leicht verblendet. Auf die obere Wasserlinie kam der schwarze Impressive Gel Kajal von p2 und auf die untere ein hautfarbener Khol Kajal von Manhattan. Bevor ich meine Wimpern als nächstes getuscht habe, kam zum ersten Mal die Lash Base von essence zum Einsatz (Review dazu kommt demnächst). Nun noch Concealer unter die Augen und auf die Pickelchen.

3. Rouge/Kontur
Zu guter Letzt kam mein momentaner Lieblingsschritt. Mit dem limitierten Luminizing Bronzer von Catrice habe ich konturiert und anschließend ganz vorsichtig das zur Zeit erhältliche wunderschöne Blazing Treasure Blush in der Farbe "020 Fortune" von p2 verwendet. Außerdem habe ich meine rechte Augenbraue vorne etwas aufgefüllt - ansonsten sind sie ja schon schön dicht. Augenbrauengel drüber. Zum Schluss noch meinen geliebten Glossybox Lippenstift und dann wurde das Ganze mit dem Make Up Fixing Spray von p2 (leider nicht mehr erhältlich) fixiert.
Brille auf die Nase und fertig war mein Make Up :) :