Mittwoch, 4. März 2015

Film Review: Traumfrauen

Zwei Wochen nach meinem letzten Kinobesuch bei "Fifty Shades Of Grey" war ich schon wieder im Kino, aber verglichen mit meinem letzten Film war "Traumfrauen" gar nichts.
Ward ihr schon in dem Film? Wie fandet ihr ihn? :)


Trailer:


Darum geht es:
„Für die ordnungsliebende Leni Reimann (Hannah Herzsprung) bricht eine Welt zusammen, als sie über einen Video-Chat sieht, dass sich im Apartment ihres Lebensgefährten eine nackte Frau aufhält. Leni verlässt ihren Freund Hals über Kopf und flüchtet sich aus Rat- und Ziellosigkeit in die WG ihrer Schwester Hannah (Karoline Herfurth). Leni versteht sich gut mit Hannahs Mitbewohnerin Vivienne (Palina Rojinski), die ihr erklärt, dass es das beste Mittel gegen Liebeskummer sei, mit möglichst vielen Männern zu schlafen. Nebenbei hat auch Lenis Mutter Margaux (Iris Berben) Probleme mit der Neuausrichtung ihres Lebens, nachdem sie von ihrem Mann nach 30 Jahren Ehe für eine Physiotherapeutin verlassen wurde. Für die beiden Frauen beginnt eine Zeit der Selbstfindung, in der sie lernen müssen, ihr bisheriges Leben und ihre Zielsetzungen zu hinterfragen und den Mut zu finden, auch mal vom scheinbar idealen Weg abzukommen.“

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt auf diesen Film, da ich deutsche Filme im Großen und Ganzen immer mag. Außerdem fand ich es natürlich toll, dass Elyas M'Barek mitspielt und Palina Rojinski mag ich auch (und ihre tolle rote Glitzerhose mitten im Film!). Aufgefallen ist mir, dass schon viel zu viele Szenen aus dem Trailer direkt zu Beginn des Films liefen. Wahrscheinlich auch deswegen hat mir der Anfang gar nicht gefallen. Mit zunehmender Länge wurde er dann aber spannender, wobei ich im Nachhinein auch sagen muss, dass es definitiv kein Film wäre, den ich mir auf  DVD holen würde. Die kleinen Geschichten rund um das Leben der vier Frauen und "Joseph" (was für ein Name für Elyas M'Barek) waren ganz "süß", weil es eben alltägliche Themen wie Probleme im Job/mit dem Chef bzw. die Situation, dass eine reifere Frau von ihrem Mann für eine Jüngere verlassen wird, beinhaltet, aber wirklich einfallsreich wiederum auch nicht. Das Ende war dann bis auf das von Hannah für alle anderen "Ende gut, alles gut", aber es ist definitiv kein Film, den man unbedingt gesehen haben muss. Aber wahrscheinlich hatte ich einfach noch zu sehr in Erinnerung, wie schön zwei Wochen zuvor "Fifty Shades Of Grey" war.

Kommentare:

  1. Ich bisher auch nicht, bis zu den Produkttestwochen :D Ja den Tipp kenne ich auch, mache ich auch ab und an mal, aber recht selten. Also nur Handschuhmasken wären auch nichts für mich, aber hin und wieder sind sie echt cool =) Sonst natürlich eincremen, vor allem unterwegs.

    Den Film möchte ich mir ja auch noch im Kino anschauen, alleine wegen Elyas M'Barek :D
    Aber ja das könnte bei mir auch passieren, nachdem ich ja jetzt "Fifty Shades of Grey" auch letzte Woche gesehen und mich verliebt habe :D Da hats der Film wohl was schwerer.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache das nie mit dem dick über Nacht eincremen und dann Baumwollhandschuhe drüber. :D

      Bei mir wird es die nächste Zeit auch erst einmal jeder Film schwer haben, denn "Fifty Shades Of Grey" steht jetzt auch ganz weit oben auf meiner "Lieblingsfilm"-Liste. :D

      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Danke für die ehrliche Meinung :) Ich werde mir den Film dennoch im Kino anschauen, auch wenn ich jetzt nicht mehr allzu hohe Erwartungen hab :D
    ich habe auch wieder angefangen zu bloggen, würde mich freuen wenn du mal wieder vorbeischaust :)
    Liebe Grüße, Lena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde zwar so gut wie jeden Film gut, aber wenn mir dann mal einer wirklich nicht so zu 100% gefällt, muss ich das auch mal sagen. :D Da wirst du dann wenigstens nicht so sehr enttäuscht wie ich. :P
      Klar gerne ♥

      Löschen
  3. ich bin ja sowieso kein Freund von deutschen Filmen irgendwie :D hatte aber auch mal in irgendeiner Kritik gehört, dass der echt nicht so gut sein soll und sehr flache und stumpfe Dialoge angeblich hätte etc.. da hat mich dann deine Meinung jetzt auch nicht mehr überrascht haha :D aber solange man einen Film nicht völlig bereut, ist immer noch alles gut finde ich :)
    Liebe Grüße ♡♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das ganze Gegenteil von mir. :D
      Ja das stimmt leider. ./:

      Liebe Grüße zurück ♥

      Löschen
  4. Da hat aber jemand einen tollen Blog :) Gefällt mir sehr :)

    Den Film wollte ich eigentlich auch schauen, weil ich den Trailer sehr ansprechend fand. Aber nun lese ich immer mehr negativen Filmvorstellungen. Fällt dann also wohl doch flach... :D

    Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch :)

    Liebe Grüße
    Mareike von Mareike Unfabulous :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :P

      Ja spar dir das Geld lieber und gehe bald in "Der Nanny" mit Matthias Schweighöfer. :)

      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
    2. Boah nee....
      Sorry aber "Der Nanny" geht ja schon mal gar nicht. Das Schweighöfer einfach mal nur noch Filme wie am Fließband produziert, einfach schlecht, vorhersehbar und nervend....
      Dann guck dir lieber Traumfrauen an, weil der gegenüber "Der Nanny" besser ist!

      Löschen