Samstag, 30. Mai 2015

2 Wochen Urlaub - Food Diary

Ich hatte die ersten zwei Wochen im Mai Urlaub und war davon eine Woche in Hamburg (Artikel dazu *hier*) und eine Woche habe ich zu Hause verbracht, wobei ich da auch jeden Tag etwas vorhatte.
Da ich mich nun schon seit Wochen mehr mit Essen "befasse", wollte ich davon auch mal was mit auf meinem Blog einbringen, da ich mir selbst sowas auch liebend gerne anschaue.

Die Bilder unten sind ausschließlich aus diesen beiden Urlaubswochen. Ich habe euch jetzt nicht alle Mahlzeiten fotografiert, aber so die Hauptmahlzeiten und besondere Dinge. Vielleicht kann ich euch ja Inspirationen geben zum Nachkochen. :)

Vorab möchte ich euch noch sagen, dass mein Lieblingsessen seit ich klein bin Spaghetti Bolognese ist, ich aber seit Monaten jetzt auch vieles neues ausprobiere. Also nicht wundern, wenn ihr unten sehr viel Nudeln seht. :P
Ich nasche sehr gerne (auch wenn das zum Glück gerade etwas weniger geworden ist) und verzichte auf nichts. Ich geniesse es viel essen zu können, ohne das das sofort auf meinen Hüften landet. Ich bin auch kein Vegetarier, geschweige denn Veganer, wobei ich meinen Fleischkonsum etwas zurück geschraubt habe. Lactose- oder glutenintollerant bin ich zum Glück auch nicht und habe auch keine anderen Allergien.

Frühstück:
Was ich nicht auf einem Foto festgehalten habe: Im Hotel in Hamburg habe ich jeden Morgen das Gleiche gegessen, da ich da trotz großer Auswahl am Buffet meiner Linie treu bleibe. Da gab es bei mir immer zwei Mini Croissants, ein Brötchen mit Leberwurst, einen Teller Obst (Wassermelone und Ananas), ein Glas Orangensaft und eine kleine Kanne Früchtetee.

Zu Hause gab es dann in der zweiten Woche Vollkorntoast mit Puten-Lachsschinken, Käse oder Leberwurst. Am Samstag habe ich allerdings Joghurt Pancakes (nach dem Rezept von "Experimente aus meiner Küche") gemacht, die super lecker waren und für mich für Samstag und Sonntag zum Frühstück gereicht haben.

Mittagessen:
Außer ganz viel Nudeln gab es bei mir auch unter anderem ein Tomate-Mozzarella Baguette von Ditsch, einen Vorspeisenteller inklusive einer riesigen Portion Currywurst mit Pommes bei Omas Apotheke, ein Tomate-Mozzarella Panini von der Schanzenbäckerei, Pumpernickel und Bruschetta.

Nudeln:
Nudeln habe ich in den zwei Wochen bzw. gerade in Hamburg beinahe täglich gegessen. Da gab es Spaghetti Bolognese im Il Gallo, Penne mit Spinat Gorgonzola Sauce bei Ciao Bella oder auch Penne Bolognese von Ciao Bella. Selbstgemacht habe ich dann die Penne mit cremiger Thunfisch-Tomatensoße (wieder nach dem Rezept von "Experimente aus meiner Küche"). 

Kaffeepause/Naschereien:
Ich bin in letzter Zeit zum kleinen Kaffeetrinker geworden. Allerdings kein Bohnenkaffee aus der Kaffeemaschine, sondern eher Latte Macchiato.
Am Anreisetag in Hamburg, Montag, gab es nachmittags einen Coffee Caramel Iced Frappés zusammen mit einem Triple Choc Cookie beim Mc Café. Mittwoch gab es mein bisher erstes Ben & Jerry's Eis und das war unglaublich lecker! Am Freitag habe ich vor dem Treffen mit Cynthia einen Caramel Macchiato getrunken.

Eis:
In meiner zweiten Urlaubswoche war ich drei Mal in drei verschiedenen Eiscafés. Da gab es am Montag einen Giotto Becher, am Mittwoch einen Tiramisu Becher und am Samstag einen Choco Coco (eine Mischung aus Schoko und Kokos).

Kommentare:

  1. Wiesehr ich das coockie dough eis liebe ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich jetzt auch, aber es ist mir eigentlich zu teuer für Eis. :/

      Löschen
  2. Mmmmh alles sieht sehr lecker aus! *.* Ich habe Hunger :D

    AntwortenLöschen